Nachrichten-Details

Bischof Neymeyr feiert Hl. Messe für die Opfer der Corona-Pandemie

von

Liebe Mitchristen im Eichsfeld,

die rückläufigen Infektionszahlen erlauben die Rücknahme mancher Infektionsschutzmaßnahmen, auch in unseren Gottesdiensten. Wenn die Inzidenz unter 35 bleibt, ist der Gemeindegesang wieder möglich, wenn auch mit Mund-Nasen-Bedeckung. Die Freude ist groß, dass Vieles wieder möglich ist, was ein halbes Jahr lang vermisst worden ist. In dieser Freude geht schnell der Schmerz derer vergessen, die in der Zeit der Corona-Pandemie von einem lieben Menschen Abschied nehmen mussten. Sie konnten ihm kaum beim Sterben beistehen und die Bestattung war nur in ganz kleinem Kreis möglich. Ich möchte Sie einladen, für die in der Corona-Pandemie Verstorbenen und ihre Angehörigen zu beten:

Am kommenden Sonntag, dem 13. Juni 2021 werde ich im Klüschen Hagis um 9 Uhr eine Heilige Messe für die Opfer der Corona-Pandemie feiern. Am Sonntag werde ich um 15 Uhr auf dem Hülfensberg in diesem Anliegen die Heilige Messe feiern. In der Zwischenzeit werde ich zu Fuß betend vom Klüschen Hagis auf den Hülfensberg laufen. Ich lade Sie herzlich zur Mitfeier der Gottesdienste ein.

Leben wir weiter in Vorsicht vor dem Virus und im Vertrauen auf Gott.

Mit allen guten Segenswünschen grüße ich Sie ganz herzlich.

Ihr

Bischof Dr. Ulrich Neymeyr

Zurück