Schutzkonzept und Vermeldungen KW 18-20

von

Schutzkonzept, Messintentionen und Vermeldungen in der Woche vom 26.04. bis 03.05.2020

Ab Donnerstag, 30. April werden die Gottesdienste in unserer Pfarrei wieder öffentlich gefeiert, jedoch mit Teilnehmerbeschränkung und strengen Schutzmaßnahmen.

Zu den Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen ist bis auf weiteres eine Anmeldung nötig. Hierfür liegen in den Kirchen Anmeldelisten aus, auf denen Sie sich mit Vornamen, Namen und Wohnort eintragen müssen. Bei gutem Wetter finden die Gottesdienste im Freien statt, dann dürfen maximal 50 Personen teilnehmen. Hier sind auch schon die liturgischen Dienste und der Zelebrant mit eingerechnet. Bei schlechtem Wetter werden die Gottesdienste in den Kirchen gefeiert. Dann dürfen maximal 30 Personen inkl. der liturgischen Dienste daran teilnehmen. Es werden nur die auf der Liste stehenden Personen zu den Gottesdiensten eingelassen. Der Zugang wird durch Ordner kontrolliert und bei Zutritt müssen sich die Hände mit den bereitgestellten Mitteln desinfiziert werden.

Es gibt gekennzeichnete Plätze, die den Mindestabstand sicherstellen und die einzunehmen sind. Auch hier wird durch die Ordner der Sicherheitsabstand kontrolliert.

Auf Gemeindegesang wird weitestgehend verzichtet. Beim Hinzutreten zum Kommunionempfang und beim Betreten und Verlassen der Kirche/ des Freigeländes ist immer der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Ein Klick auf die Grafik öffnet diese in einer Leseansicht. Mit dem untenstehenden Link können Sie diese als PDF-Dokument herunterlden.

Zurück